Facebook Button

Aktuelles:

Mitgliederbereich für Einsatzstellen

Interessante Informationen und Dokumente

finden Sie nach dem Login.

Login
Login

Mitgliederlogin | Passwort vergessen?

Hier können Sie einen neuen Zugang beantragen »

Benutzername

Passwort

 

Registrierung

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus und klicken Sie auf Speichern, um auf dieser Webseite ein Benutzerkonto anzulegen. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


Vorname


Nachname


Name der Einrichtung


E-Mail-Adresse


Telefon


Fax


Geburtstag

Bitte wählen Sie auch einen Benutzernamen und ein Passwort für Ihr Benutzerkonto auf dieser Internetseite.


Benutzername


Passwort


Passwortbestätigung

Validation Code

Bitte geben Sie den oben gezeigten Bestätigungscode in das Textfeld ein.

Suche

 

 
Mobile Navi

Bildergalerie

Bild
A A A
Druckversion

Seemannsmission

25.04.2012

Leben und Arbeiten auf See ist oft entbehrungsreich und hart. Seeleute arbeiten häufig sieben Tage in der Woche, fern von Familien, Freunden und vertrauter Heimat. Oft haben sie nur das Schiff, auf dem der Tag durch Arbeit geprägt ist und das wenig Erholungsmöglichkeiten vom Beruf bietet. Damit sich Seeleute auch in der Ferne erholen können und Vertrautes finden, wurden die Seemannsmissionen gegründet, die sich um Menschen ohne Beachtung ihrer religiösen und kulturellen Herkunft kümmert. Dafür bieten Seemannsmissionen sogenannte Seemannsheime, Seemannsclubs und Schiffsbesuche an.

Freiwillige können nach gründlicher Einarbeitung durch Fachpersonal in den Arbeitsfeldern der Seemannsmission verschiedene vielfältige Aufgaben übernehmen. Wichtig sind dabei immer Englischkenntnisse, da aufgrund der internationalen Herkunft der Seefahrer fast ausschließlich auf Englisch kommuniziert wird, auch Sprachkenntnisse in Französisch, Spanisch oder Russisch sind hilfreich, aber keine Bedingung.

Notwendige Voraussetzung für Freiwillige in der Seemannsmission ist außerdem der PKW-Führerschein.

Grundsätzlich sind drei Arbeitsfelder in der Seemannsmission für Freiwillige zu unterscheiden: die Arbeit im Seemannsheim, im Seemannsclub sowie Schiffsbesuche. Generell müssen alle Tätigkeiten dokumentiert werden.

 

Mögliche Tätigkeiten im Bereich der Seemannsheime für Freiwillige sind:

  • Rezeption mit Buchung, Telefondienst, Geldwechsel usw.
  • Postdienst
  • Bewirtschaftung Bar oder Theke sowie Kontrolle und Auffüllen der Warenbestände
  • Allgemeine Hilfestellungen (hier ist Ortskenntnis wichtig)
  • Ggf. Schiffsbesuche
  • Hausmeisterliche Tätigkeiten am Haus

 

Aufgaben für Freiwillige in Seemannsclubs können sein:

  • Öffnen und Schließen des Clubs
  • Arbeit an der Rezeption/Counter mit Telefondienst, Postdienst etc.
  • Kassieren von Kleinartikeln wie Schokolade, Telefonkarten usw.
  • Sportmöglichkeiten vorbereiten (Fußball, Tischtennis, Billard etc.)
  • Allgemeine Hilfestellungen (hier ist Ortskenntnis wichtig)
  • Abholen Seeleute vom Schiff (Shuttleservice)
  • Instandhaltung Fahrzeuge
  • Handwerkliche Tätigkeiten

 

Tätigkeiten für Freiwillige bei Schiffsbesuchen:

  • Zeit für Gespräche
  • Mitbringen und Auslegen aktueller Zeitungen
  • Verkauf und Aktivierung von Telefonkarten
  • Allgemeine Hilfestellung
  • Hinzunahme Seelsorge bei Notwendigkeit

 

Wichtig: Freiwillige in der Seemannsmission sind nicht in wichtige Geldangelegenheiten eingebunden - sprich sie haben keinen Zugang zum Haupttresor, übernehmen keine Überweisungen für Seeleute usw.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstraße 3A
30159 Hannover

 

Aktuelles:

bfd
bfd

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code